• GEO
  • Institut für Geoinformation und Vermessung Dessau

August 2017

31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
01
02
03

Nächste Termine:

Messe "Perspektiven"
22. September - 23. September
INTERGEO 2017
26. September - 28. September
Messe Vocatium
27. September - 28. September

Duale Studienplätze durch Thüringer Verwaltungen

Die Thüringer Kataster- und Vermessungsverwaltung sowie die Thüringer Landentwicklungsverwaltung bieten in Zusammenarbeit mit der Hochschule Anhalt, Fachbereich Architektur, Facility Management und Geoinformation, zum Wintersemester 2017/18 insgesamt sechs duale Studienplätze im Bachelorstudiengang Vermessung und Geoinformatik an.

Aufgrund des stetig steigenden Fachkräftebedarfs im Bereich Vermessung und Geoinformatik beschreiten die Thüringer Verwaltungen für Kataster und Vermessung sowie Landesentwicklung gemeinsam mit Hochschule Anhalt ab dem Wintersemester 2017 einen für die Verwaltungen neuen Weg der Nachwuchsgewinnung. In einer Kombination aus einem wissenschaftlichen Studium an der Hochschule mit dem Erwerb berufspraktischer Fähigkeiten und Kenntnisse von Schwerpunktaufgaben im Fachgebiet Geodäsie und Geoinformation sollen die Studierenden auf zukünftige Aufgaben sowohl in der Kataster- und Vermessungsverwaltung als auch der Landentwicklungsverwaltung optimal vorbereitet werden. Mit Abschluss des Studiums ist eine Übernahme der Absolventen in die Laufbahn des gehobenen technischen Verwaltungsdienstes bzw. in ein adäquates Arbeitsverhältnis im Fachgebiet Geodäsie und Geoinformation vorgesehen.

Für die Studierenden bietet das duale Studium mehrere Vorteile. Zum einen können die Lehrinhalte der Studienmodule in den Praxisphasen vertieft werden, so dass i.d.R. ein höherer Lernerfolg als in einem grundständigen Studium erzielt werden kann. Zum anderen werden die Studierenden durch den Ausbildungsbetrieb über das gesamte Studium finanziell unterstützt. Dafür müssen sich die dual Studierenden verpflichten nach dem Studium für fünf Jahre in einem dem Studienabschluss adäquaten Beschäftigungsverhältnis in einer der beiden Verwaltungen tätig zu sein. Damit entfällt eine Jobsuche nach Abschluss des Studiums.

Die beiden Thüringer Verwaltungen planen auch in den Folgejahren den Nachwuchsbedarf an Ingenieuren des Fachgebiets Geodäsie und Geoinformation auf dem Weg des dualen Studiums an der Hochschule Anhalt zu decken. So bieten sich für Studieninteressenten auch in der Zukunft Perspektiven für ein interessantes anwendungsbezogenes Studium mit Jobgarantie.

Für das Wintersemester 2017/18 ist die Bewerbungsfrist der 24.08.2017.

Stellenausschreibung

Weitere Informationen zum dualen Studienangebot der Thüringer Verwaltungen